Basteln und Backtag am 24.03.2018

DSCF6708„Alle Vögel sind schon da...." - Multikulturelle Kreativität im Verein Wissen

 Jeden Tag kommen Kinder in die Räume des Vereins Wissen, sie kommen um zu lernen, zu lesen, zu malen, zu musizieren oder um einfach zu spielen.
An bestimmten Tagen sind es immer besonders viele, so an den traditionellen Back- und Basteltagen.
So auch am 24. März, als es wieder mal hieß „Wir backen und basteln schöne Dinge zum Frühlingsanfang".
Ausgehend von dem alten Kinderlied „Alle Vögel sind schon da ..." wollten wir den Frühling herbei locken.
Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund, Kinder aus Flüchtlingsfamilien und aus einheimischen Familien, insgesamt 18 Mädchen und 17 Jungen im Alter von 3 bis 10 Jahre hatten sich für den Back- und Basteltag angemeldet.
Gemeinsam wurden aus Sand- und Hefeteig kleine Vögel und Plätzchen gebacken, die die Kinder mit buntem Zitronen-Zuckerguss, Streusel, bunte Smarties und Schokolade bemalen konnten. Und wer wollte, konnte dann noch mit Fruchtgummi-Schnüre und Sticks verzieren. Da waren der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Aber - alle Vögel brauchen ein Nest. Das hatten die Mitarbeiterinnen für die Kinder schon vorbereitet – aus weißer Schokolade und Popcorn hatten sie Nester geformt, in denen die Vögel sich hineinkuscheln konnten. Alle Kinder konnten ihre Nester mit nach Hause nehmen, um sie in der Familie zu präsentieren.
Nachdem das geschafft war, gab es eine kleine Erholungspause bei leckerem Früchtetee und Kuchen.
In der anschließenden Bastelstunde haben die Kinder schöne Frühlingsgestecke als Fensterdekoration gebastelt. Unter der Anleitung einer Floristin wurden verschiedenfarbige Blumentöpfe, die die Form eines Blütenkelchs haben, ganz individuell dekoriert. In die Steckmasse wurden schöne Zweige gesteckt und Moos deckte den Topf ab. So entstand ein kleines Nest für die Vogeleier und eine schöne Frühlingsdekoration.
Alle Kindern hatten an den Bastelarbeiten richtig viel Spaß und da machte es auch gar nichts, das einige etwas geschickter waren als andere oder dass nicht alle die gleiche Sprache hatten. Wurde etwas nicht ganz verstanden, dann schauten die Kinder nach rechts und links und machten es den anderen nach.
Mit Händen voller Gebäck und Bastelsachen und mit jeder Menge neuer Eindrücke von gemeinsamen Arbeiten gingen die Kinder nach dieser gelungenen Aktivität nach Hause.
Der Verein dankt dem Deutschen Kinderhilfswerk (DKHW) für die Förderung des Projektes „Gemeinsamkeit suchen – Vielfalt gestalten". Mit Hilfe dieser Förderung konnte der Verein diese schöne Aktivität möglich machen.