Migrantenvereine ziehen positive Bilanz 01.02.2019

DSCF6962Die Migrantenvereine Wissen e.V., Kuljugin e.V., Makkabi e.V., Nichttraditionelle Sportarten e.V. und Couleurs Afrik e.V. haben sich zu einem Projekt zusammengeschlossen, weil sie der Meinung waren: „Gemeinsam schaffen wir mehr".

Schon jetzt, nach einem halben Jahr der Förderung durch den Strategiefonds, können alle teilnehmenden Vereine eine positive Bilanz ziehen.
Jeder Verein konnte mindestens ein zusätzliches Angebot installieren oder konnte für die Einwohnerinnen und Einwohner zusätzliche und neue Veranstaltungen organisieren, die es sonst so nicht gegeben hätte.
Durch die Förderung über den Strategiefonds können sich die Vereine besser und nachhaltiger um zugewanderte Mitbürgerinnen und Mitbürger kümmern. Es wurden Beratungsangebote für Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergrund sowie für Flüchtlinge konzipiert. Aber durch die Förderung war es auch möglich Workshops und Veranstaltungen zu organisieren, auf denen sich regelmäßig einheimische und zugewanderte Bürgerinnen und Bürger treffen konnten und können.
Als Beispiele möchten wir nennen: der Verein Wissen e.V. hat am 17.11.2018 das Märchen „Die Schneekönigin" mit den Kindern einstudiert und aufgeführt und der Verein Makkabi e.V. hat ein Fußballturnier vorbereitet und umgesetzt und der Verein Couleurs Afrik e.V. hat eine Frauengruppe mit und für die Frauen aus Ghana aufgebaut, die sich regelmäßig trifft, an vereinseigenen Deutschkursen teilnimmt und der Verein Nichttraditionelle Sportarten e.V. (NTS) hat ein Gorodkiturnier vorbereitet und umgesetzt. der Verein Kuljugin e.V. hat eine vereinseigene Weihnachtsfeier mit einheimischen und zugewanderten Menschen organisiert. In der Vergangenheit hat jeder Verein für sich Angebote erarbeitet und umgesetzt, es gab kaum gemeinsame Aktivitäten.
Durch das Projekt wurde eine neue Qualität in der Zusammenarbeit erreicht. Dadurch sind eine Bündelung der Aktivitäten und damit eine effektivere Nutzung der Ressourcen möglich.
Der Verein Wissen e. V. dankt im Namen aller Kooperationspartner dem Land M-V für die Förderung über den Strategiefonds.